Wer ein Ferienhaus auf Lanzarote mietet, sollte den Mietwagen nicht vergessen.

Wir haben Tipps für Sie, auf was Sie achten sollten.

Mietwagen TippsDer Urlaub im Ferienhaus auf Lanzarote rückt immer näher, die Vorfreude wird immer größer. Höchste Zeit, sich mit dem Mietwagen zu beschäftigen. Was sollte beachtet werden bei der Buchung und was ist wichtig, wenn Sie auf Lanzarote Auto fahren? Damit die Urlaubs-Fahrfreude ein Vergnügen bleibt, haben wir Tipps und Sicherheitshinweise für Sie zusammengestellt.


>>Mit der Mietwagen-Buchung fängt es an

Die Pkw-Mietpreise sollten Komplettpreise sein:
• inclusive aktuelle kanarische Mehrwertsteuer
• inclusive Vollkasko-Versicherung für das Fahrzeug
• inclusive Personen-Versicherung für alle Personen im Pkw
• inclusive unbegrenzte Kilometerleistung während der gesamten Mietzeit
• inclusive 24-Std.-Hilfsdienst (Abschleppdienst) in Notfällen

Achten Sie auf diese Dinge: denn Billiganbieter glänzen zwar oftmals beim top Niedrigpreis, aber bei den Versicherungen und beim 24-Std.-Service (auch am Wochenende) können Sie eventuell böse Überraschungen erleben, wenn Ihr Fahrzeug tatsächlich einmal liegen bleiben sollte. Vergleichen Sie also nicht nur den Preis - sondern auch die kompletten Leistungen vor Ort!


>>Die Mietwagen-Übernahme auf Lanzarote

Ein prüfender Blick, ob zum Beispiel alle Scheinwerfer sowie Blinker funktionieren, die Scheibenwischer und die Waschanlage in Ordnung sind, die vorgeschriebenen Sicherheitswesten und die 2 Warndreiecke vorhanden sind, schadet nicht. Auf jeden Fall immer vor der Abfahrt alles kontrollieren und falls notwendig gleich an Ort und Stelle bei der Übernahme reklamieren. Ebenso sollten Sie einmal einen Rundgang um das Fahrzeug machen und eventuelle Beschädigungen, Kratzer oder fehlende Teile fotografieren bzw. sofort vor der Abfahrt beim Autovermieter anmerken und sich im Mietvertrag bestätigen lassen.


>>Expertentipp von www.Lanzarote-virtual

Wichtig ist, sich mit den Verkehrsregeln auf Lanzarote vertraut zu machen - zum Beispiel mit Tempolimits: auf fast allen Landstrassen gilt 90 km/h, auf kleineren Strassen manchmal sogar nur 80 km/h oder 70 km/h und auf der Autobahn 100 km/h. In Ortschaften ist 40 km/h vorgeschrieben, ausser ein Schild sagt anderes - wie z.B. 50 km/h.

Fahren Sie vorsichtig um die vielen Kreisverkehr-Inseln, denn einheimische Fahrer blinken selten und fahren anders als deutsche Autfahrer: Da quetsch man sich schon mal schnell in die Lücke oder überholt sogar auf der Innenspur des Kreisverkehrs, wenn der Tourist außen zu langsam fährt.

Mietwagen TippsRechnen Sie beim Fahren immer mit ungewöhnlichen Situationen: Es kann passieren, dass Ihnen ein englischer Fahrer auf Ihrer Spur entgegen kommt, denn er hat vergessen, dass man auf Lanzarote rechts fährt! Also immer vorausschauend fahren.

Denken Sie an die hohen Strafen auf Lanzarote, die meistens direkt vor Ort kassiert werden.
Seit einiger Zeit gibt es auch mobile Radarfallen - speziell in Ortschaften - und auf der Autobahn fest installierte Radarkontrolleinrichtungen.

Beachten Sie auch die stellenweise recht eigenartigen Ein- und Ausfahrten an Schnellstrassen oder kuriose Strassenabzweigungen, die für deutsche Autofahrer unbekannt sind.


>>Hohe Strafen bei Verkehrsverstößen

Zu den wichtigsten Merkmalen bei Strafen gehört beispielsweise, dass die Polizei künftig keinen Ermessensspielraum beim Strafmaß hat. Strikt gilt: geringfügige Verkehrsverstöße - wie z.B. falsch parken - kosten 100 Euro, mittelschwere 200 Euro und schwere - z.B. parken auf einem Behindertenparkplatz ohne Ausweis - 500 Euro. Wenn strafverschärfende Umstände vorliegen, darf die Polizei nochmal 30% draufschlagen, und bei besonders schweren Verstößen droht sogar Gefängnis.

Geschwindigkeitsüberschreitungen wiegen besonders schwer und kosten eine Menge Euros. Radarfallen sind neuerdings üblich - von hinten! Zivilfahrzeuge folgen, filmen und messen. Es gibt keine Diskussion über Tachoungenauigkeiten oder Messtoleranzen. Schon eine minimale Überschreitung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit wird geandet - wenn man vom Radar erwischt wird. Aber auch überfahren von Stop Schildern (200 Euro) oder überholen bei durchgezogener Linie ist kein Kavaliersdelikt.

Alle Verkehrsdelikte, die nicht gleich vor Ort geahndet und bezahlt werden können, werden an die Mietwagenfirma per Post geschickt und diese leitet die Bescheide an Sie an Ihre Heimatadresse weiter. Um die Bezhalung kommen Sie also nicht herum, auch nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz!


>>Achtung: Sonderregelungen auf Lanzarote für Mietwagenfahrer

Mietwagen TippsNicht enthalten in den Mietpreisen sind neben den Benzinkosten und Strafzetteln auch oft Reifenschäden und Kfz-Schäden beim Befahren von unbefestigten, nicht geteerten Staßen. Zu den bekannten Papagayo-Stränden im Naturpark Los Ajaches führt eine Schotterpiste mit Schlaglöchern und Steinen - auf dieser Straße trägt, falls es der Mietvertrag ausschließt, der Kfz-Mieter das Risiko selbst. Schlaglöcher und spitze Steine setzen den Reifen schnell zu und es kann einen Platten geben, Lackschäden oder die Radkappen fallen ab. Abschleppkosten oder Reparaturen müssen dann selbst bezahlt werden. Prüfen Sie das bei der Pkw-Übernahme genau!

Ein Übersetzen mit der Fähre auf andere Inseln erfolgt bei den meisten Autovermietern mit dem ausschließlich auf und für Lanzarote angemieteten Fahrzeug nur auf eigenes Risiko: Kosten für Schäden, Hilfeleistungen, Abschleppdienst, Rücktransporte von anderen Inseln nach Lanzarote müssen vom Kfz-Mieter übernommen werden. Wenn Sie "Insel-Hopping" mit dem Mietwagen planen, sprechen Sie das vorher mit Ihrem Autovermieter ab und lassen Sie sich die Vereinbarungen auf dem Vertrag schriftlich bestätigen.

Ihr zuverlässiger Mietwagen auf Lanzarote

>>Sicherheit mit dem Mietwagen auf Lanzarote

Besonders in stark frequentierten Touristenzielen warten oft auch Langfinger. Auch bei kleinen Stopps sollten daher Fenster, Türen und Schiebedach des Wagens immer geschlossenen und die Schlüssel gut verwahrt werden. Gegenstände - ganz egal ob wertvoll oder nicht - dabei bitte nie sichtbar im Auto lassen sondern im Kofferraum einschließen oder beim Verlassen des Fahrzeugs - immer noch am besten - mitnehmen. Und passen Sie auf, dass Sie niemand beobachtet, wenn Sie Ihre Wertsachen in den Kofferraum packen! Wer an einsamen Stränden parkt oder das Auto abstellt zur Bergwanderung, der sollte wirklich nichts im Pkw lassen. Sicherheitshalber auch Mietwagenpapiere und Vertrag immer mitnehmen!

Redaktion Lanzarote-virtual
Text/Fotos © Peter Wiegner und  Pkw-Bilder © von K.H. Services Rent-Auto

Drucken E-Mail

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen für Sie individuell zu gestalten und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.