Arrecife - Regierungssitz, Hauptstadt und Hafen von Lanzarote.


Die Stadt ist seit 1852 die politische und wirtschaftliche Hauptstadt von Lanzarote und zählt mit ca. 56.000 Einwohnern knapp die Hälfte aller Lanzaroteños. Arrecife ist die größte Stadt und auch Verwaltungssitz der Regierung von Lanzarote (Cabildo). Der Name Arrecife leitet sich von "Riff" ab, was auf die Korallenbänke zurückzuführen ist, die an dieser Stelle der Küste vorgelagert sind. Als sich die Hochseefischerei noch lohnte, lag im Hafen von Arrecife die größte Fischereiflotte der Kanarischen Inseln. Arrecife erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 24 Quadratkilometern. Lage siehe Google Map unten.





Schöne Ufer-Promenade und Sehenswürdigkeiten

Die Promenade am Meer wurde nach umfangreichen Renovierungsarbeiten sehr schön aufgewertet und gestaltet. Aber auch der Innenbereich der Stadt wird Monat für Monat veschönert, ausgebaut und etwas eleganter und sauberer angelegt. Neue Abwasserkanäle, schönerer Straßen und Fußgängerbereiche werden gebaut, um die Hauptstadt attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Arrecife - Uferpromenade
Blick auf die Uferpromenade mit Café-Kiosk, Palmengartren und Pavillon.

Langsam wird aus der "chaotischen Ansammlung von teilweise hässlichen Häusern" doch eine ansehnliche Stadt mit attraktiven Straßen und Plätzen zum Bummeln und Shoppen, mit Cafés und Boutiquen, mit Restaurants und Bars, mit Shops und Kaufhäusern, die Touristen wie Einheimische anziehen.

Arrecife - Uferpromenade mit Blick zum Castillo de San Gabriel
Blick von der Uferpromenade, vom Pavillon hinüber zum Castillo de San Gabriel.



Arrecife ist wirklich keine klassische Schönheit im Kolonialstil. Wer aber gerne die kanarische Lebensart sucht, wird in Arrecife fündig. In den vielen kleinen Gässchen der Stadt - abseits der Fußgängerzone "Calle Real" spielt sich das typisch kanarische Leben ab. Touristen bestimmen hier nicht das Stadtbild, da sie sich hauptsächlich in den Touristenzentren der Insel aufhalten. Hier gibt es aber interessante Straßen und Plätze, alle möglichen Läden, Handwerksbetriebe, kleine Tapas Bars und Cafés, Frisörläden und alles, was eben eine Stadt braucht.

Calle Real - Arrecifes Fussgängerzone
Blick in die Fussgängerzone - der Calle Real - in Arrecife

Kirche San Ginés: Ende des 16. Jahrhunderts entstand eine erste Kirche, die man dem ersten Bischof Arrecifes, San Ginés, weihte. Die Kirche ist sehenswert. Vor der Kirche befindet sich ein schöner alter Platz, von dem aus sich viele Gassen in die Stadt verzweigen. Interssant für Fußgänger und Stadtentdecker...

Die Kirche San Ginés in Arrecife
Der markante Turm der Kirche San Ginés im Altstadt-Herz von Arrecife.

Das Castillo de San Gabriel, ein kleines Kastell liegt auf einer kleinen Insel, die der Uferpromenade vorgelagert ist. Im Kastell kann man das Archäologische Museum besuchen, in dem Schätze aus Ausgrabungen von Lanzarote gezeigt werden. Im Osten der Stadt befindet sich ein zweites Kastell, das Castillo de San José, eine kleine Burg mit Zugbrücke und Schießscharten. Das Innere der Burg ist in den siebziger Jahren zu einem Museum, dem "Museo International de Arte Contemporáneo", unter der Anleitung des Künstlers César Manrique umgebaut worden.

Rings um Arrecife - speziell im Norden der Stadtgrenzen - findet man viele Industriegebiete mit Möbelhäusern, Cash-and-Carry Supermärkten, Einkaufszentren, Baumärkten, Handwerks- Betrieben und Industrie. Auch das benötigt eine Stadt in dieser Größe und die Insel Lanzarote zur Versorgung.


Arrecife - Charco de San Ginés
Zweimal ein Blick auf den Charco de San Ginés mit vielen Fischerbooten - im Hintergrund die Stadt bzw. der Kirchturm San Ginés.
Arrecife - Charco de San Ginés

Der Charco de San Ginés de Arrecife

Der Charco de San Ginés de Arrecife ist eine kleine Lagune mit Fischerbooten mitten in der Stadt. Unsere Fotos oben zeigen den Blick über die vielen Boote auf den im Hintergrund liegenden Stadtkern.

Im Altstadtkern nahe der Lagune steht die Kirche San Ginés mit dem Plaza Las Palma - einem kleinen Platz vor der Kirche, von dem aus viele verwinkelte Gassen ins Herz der Stadt führen. Inmitten der Gassen finden sich viele Shops, Banken und ganz interessante restaurants oder Cafés.

Die Fussgängerzone ist ebenfalls im Herzen der Altstadt und bildet den Hauptanziehungspunkt für die einheimische Bevölkerung ebenso wie für viele Touristen. Doch muss man bedenken, dass hier an Sonn- und Feiertagen nichts geht - dann ist alles geschlosen. Hier haben die Shops und Märkte nicht ständig geöffnet wie in den Touristenzentren Puerto del Carmen oder Playa Blanca. Auch wochentags schliessen die meisten Geschäfte und Betriebe um 13.00 Uhr und öffnen erst wieder ungefähr ab 16.00 Uhr. Allerdings ist man dabei, diese Wochenendzeiten etwas zu lockern, so dass mehr Leben an Samstagen und Sonntagen in der Stadt entsteht...

Ansonsten ist Arrecife der Ort für Verwaltungen und Kultureinrichtungen: Regierungssitz (Cabildo), Finanzamt, Post, Banken, Theater, Sport-Veranstaltungen, Kultur-Events, Polizei, Meldestelle und alle öffentlichen Stellen, die man so ab und an benötigt. In letzter Zeit hat die Stadt viel gewonnen durch verbesserte Strassen, schönere Neubauten, verstärkte Pflege der Stadtbereiche und durch ein ständig wachsendes Shopping-Angebot.

Das Arrecife Gran-Hotel
Blick auf das Grand-Hotel in Arrecife. Die neue verkehrsberuhigte Zone gibt es seit Anfang 2017. Der "Parque Islas Canarias" lädt ein zum Spazierengehen und Sitzen am Meer. Unter dem Park befindet sich die öffentliche Tiefgarage (Einfahrt am Kreisverkehr neben dem Gran-Hotel).


Das Grand Hotel Lanzarote und der Playa El Reducto

Das seit mehr als 10 Jahren wegen eines Brandes leergestandene "schwarze" Hochhaus in Arrecife - übrigens das einzige auf Lanzarote - für dessen Ausbau sich lange keine Investorengruppe finden konnte, wurde komplett saniert und umgebaut und zum neuen modernen Wahrzeichen der Stadt.

Das neue Grand Hotel Arrecife (Kategorie 5 Sterne) wurde im Juli 2004 eröffnet: modern, mit Ladenzeilen unten im Eingangsbereich und Bar sowie Restaurant im obersten Stockwerk ausgestattet.

Zum neuen Hotel gehört ein schöner moderner Park, Hafenanlagen für Sportboote und eine große Tiefgarage, die endlich die Parkplatznot ein wenig mildert. Neben dem Hotelhochhaus befindet sich der Stadtstrand "El Reducto", ein für diese Stadt eigentlich recht schöner Blickfang mit Palmen und weitem Sandstrand.

Sie sollten sich die Stadt einmal anschauen und ein wenig shoppen...

Arrecife - Playa El Reducto und Gran-Hotel
Der Sandstrand von Arrecife - der "Playa El Reducto" - ist der zentrale Treffpunkt am Meer. Die Strandpromenade führt vom Gran-Hotel um die ganze Bucht bis weiter hin in den "Parque Temático" und auch zum Busbahnhof "Intercambio de Arrecife" bzw. weiter zum Gebäude der Inselregierung, dem "Cabildo de Lanzarote".

Arrecife - Playa El Reducto und Gran-Hotel

Das Castillo de San Gabriel

In den Jahren bis 1574 wurde das Castillo - die Festung - de San Gabriel auf der kleinen Insel "Islote de Fermina" errichtet, von der man sich eine hohe Schutzfunktion vor Piratenüberfällen versprach. Doch schon 1586 zerstörten Piraten bei einem Überfall die damals erbaute erste Festung von Arrecife.

Arrecife - Castillo de San Gabriel

Das "Castillo de San Gabriel" wurde im Auftrag des spanischen Königs Philipp II. und nach Plänen von Leonardo Torriani um 1590 wieder neu erbaut. Heute befindet sich in der Festung das Museum "Arqueológico y Etnográfico Castillio de San Gabriel", in dem Fundstücke aus der Zeit vor 1402 gezeigt werden, als die Insel noch nicht in den kastilischen Kulturkreis integriert war. Der Spaziergang dorthin lohnt sich und ein Besuch des Museums ist für Menschen interessant, die sich für Geschichte interessieren. Der Eintritt kostet nur 3 Euro pro Person und man kann während des Besuches auch auf das Dach des Gebäudes gehen und den schönen Blick auf die Skyline von Arrecife genießen. Ein Wahrzeichen Arrecifes ist die Zugbrücke "Puente de las Bolas" (Brücke mit den Kugeln), die Arrecife mit dem Castillo verbindet und über die man schreiten muss. Die Bilder geben einen Eindruck.

Arrecife - Puente de las Bolas - Zugbrücke zum Castillo

Arrecife - Skyline vom Weg zum Castillo de San Gabriel
Blick auf die Skyline von Arrecife - fotografiert vom Weg über die Zugbrücke zum Castillo.

Arrecife - Uferpromenade mit neuem Schriftzug
Der neue ARRECIFE Schriftzug aus Metall auf der Uferpromenade gegenüber der Puente de las Bolas.


Redaktion Lanzarote-virtual
Text/Fotos © Peter Wiegner


Google Map Arrecife Hauptstadt

Drucken

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen für Sie individuell zu gestalten und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen OK! Einverstanden