Vertragsbedingungen Lanzarote-virtual


1. Die website Lanzarote-virtual ist Internet-Dienstleister für Informationen und Kontakte

Lanzarote-virtual ist Internet-Dienstleister zur Kontaktschaffung zwischen Anbietern und Kunden, zwischen Auftragnehmern und Auftraggebern - vorwiegend in deutscher Sprache.

Im Sinne eines guten Erfolges für Auftraggeber und Auftragnehmer wird die Kommunikation im Service-Angebot der Kontaktschließung ausschließlich durch Lanzarote-virtual per Email oder Telefon geführt, bis es zum Wunsch eines Vertrages, zur Annahme eines Angebotes oder zum Kaufwunsch eines potentiellen Kunden kommt.

Lanzarote-virtual ist Vermittler und Ansprechpartner für den Kunden im Internet und den Auftraggeber bis zum Abschluss eines Vertrages. Der Vertrag selbst wird immer direkt mit dem Auftraggeber, dem Anbieter, dem Hersteller oder Lieferanten oder dessen offiziell beauftragter Person (Geschäftsführer, Stellvertreter) geschlossen, auch wenn Lanzarote-virtual die Vorbereitungen, die Besprechungen und die Organisation dazu als professioneller und erfahrener Kommunikations-Partner für Sie als Kunde und als Auftragnehmer übernimmt.

2. Lanzarote-virtual ist kein Reiseveranstalter und keine Reiseagentur

Lanzarote-virtual ist ausschliesslich Internet-Dienstleister und Marketing-Partner im Internet für die vorweg genannten Leistungen und KEINE Reiseagentur und auch KEIN Reiseveranstalter und auch KEIN Online-Händler.

3. Unser Vermittlungs-Service ist komplett und zuverlässig

Die Kommunikation ist einfach, schnell und sicher. Lanzarote-virtual vermittelt den Kunden seriös und zuverlässig direkt an den Auftragnehmer vor Ort. Die Kontaktaufnahme bzw. die Kommunikation über unsere eigenes dafür erstellte Kontaktseite im Internet oder über eine freie Email ist kostenlos und unverbindlich und dient der Information für uns als Internet-Dienstleister, einen passenden Kontakt oder Vertrag zu vermitteln bzw. die richtigen Partner zusammen zu bringen. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzhinweise, die für die Kontaktseite und die darin erfassten personenbezogenen Daten gelten.

4. Reservierung und Zahlung

Bei erfolgreichem Vertragsabschluss wird dem Kunden durch Lanzarote-virtual eine Vertragsbestätigung mit den vor Ort und den mit dem Auftraggeber vereinbarten Konditionen sowie Terminen per Email zugeschickt. Darin sind die Zahlungsbedingungen enthalten und gleichzeitig sind zwischen 10% - 25% je nach Projekt, Objekt oder Vertragszeit der zu zahlenden Vertrags-Summe innerhalb von 8 Tagen ab Abschlussdatum des Vertrages als Anzahlung fällig. Mit dieser Anzahlung wird der Auftrag des Kunden und die Annahme des Vertrages durch den Auftragnehmer erst verbindlich. Die Restzahlung ist spätestens einen Monat vor Vertragsantritt direkt an den Leistungspartner oder seinen Verwalter zu bezahlen. Die Einzelheiten dazu, wie Bankverbindungen usw., erhalten Sie von Lanzarote-virtual in der Bestätigung genauestens schriftlich mitgeteilt.

Gebühren für Vertragsstornierungen oder Vertragsänderungen wegen Terminverschiebungen oder anderweitigen Hinderungsgründen, den Vertrag nicht wahrzunehmen zu können, werden je nach Fall individuell und in vorheriger Absprache berechnet.

5. Rücktritt von einer Reservierung

Bei Rücktritt von einem Vertrag mit fixiertem Termin bis spätestens 30 Tage vor Vertragsbeginn verfällt der angezahlte Betrag (siehe Punkt 4). Zu einem späteren Zeitpunkt des Rücktrittes von einem Vertrag mit fixiertem Termin innerhalb der 30 Tage sind 50% der restlichen Kosten (Gesamtbetrag abzüglich der Anzahlung) fällig. Streitigkeiten wegen Zahlungen sind direkt zwischen Leistungsanbieter und Kunden auszutragen - Lanzarote-virtual übernimmt keine Haftung und keinen Schadensersatz für nicht erfolgte Zahlungen von Kunden und Auftraggebern an Leistungspartner und Auftragnehmer.

6. Reservierung, Vermittlung, Haftungsausschluss

Mit Zugang der schriftlichen Auftragsbestätigung beim Auftraggeber entsteht ein Leistungs-Vertrag zwischen dem Kunden und Auftraggeber, der die Leistung bestellt und angezahlt bzw. bezahlt hat und dem Leistungserbringer und Auftragnehmer, der die bestellte und bezahlte Leistung oder Ware bereitstellen muss. Lanzarote-virtual bestätigt dem Leistungserbringer den zustande gekommenen Vertrag, der ihn verpflichtet, die Leistung bzw. Ware für den gemieteten Zeitraum und Zweck gemäß Vereinbarung zu liefern oder bereitzuhalten und für eine Nichterfüllung seiner Leistung entsprechend aufzukommen.

Lanzarote-virtual übernimmt keine Garantie oder Haftung für die aktuelle Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten im Internet. Die Angaben zum Beispiel über Apartments, Wohnungen und Häuser, deren Zustand, deren aktuelle Einrichtung und Funktionsfähigkeit werden von den Eigentümern bzw. den Verwaltern der Objekte gemacht bzw. gewartet und von Lanzarote-virtual nicht ständig auf aktuelle Richtigkeit oder aktuelle Vollständigkeit überprüft. Änderungen oder Abweichungen in der Beschreibung oder der Darstellung im Internet eines Objektes oder einer Leistung sind kein Grund, einen geschlossenen Vertrag zu stornieren oder eine Ermäßigung bzw. einen Schadensersatz zu fordern.

Lanzarote-virtual als Internet-Dienstleister für Kommunikation und Kontaktschaffung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer übernimmt keine Haftung, weder unmittelbar noch gemeinschaftlich, aus diesem Leistungsvertrag und darüber hinaus möglicherweise entstehenden ausservertraglichen Schuldverhältnissen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer und Leistungserbringer. Der Haftungsausschluss umfasst auch alle Schadensersatz-Ansprüche für Vermögens-, Sach-, und / oder Personenschäden an Lanzarote-virtual als Dienstleister und Kommunikationspartner. Bitte lesen Sie auch Punkt 9. Versicherung.

Nur für Auftragnehmer und Leistungserbringer: Lanzarote-virtual übernimmt keine Haftung für die gesetzlichen Vorschriften und Steuern auf den Kanarischen Inseln, die für die angebotenen Leistungen oder Waren erforderlich sind bzw. an den Staat abgeführt werden müssen. Die legale Abwicklung innerhalb der Gesetzgebung der Kanarischen Inseln und die ordnungsgemäße Versteuerung seiner Einnahmen aus den geschlossenen Verträgen obliegt dem Auftragnehmer und Leistungserbringer selbst. Ebenso ist der Auftragnehmer und Leistungserbringer dafür verantwortlich, dass er alle seine Leistungen im gesetzlichen Rahmen gemäß den aktuell gültigen Vorschriften, Genehmigungen, Lizenzen der Kanarischen Inseln bzw. Spaniens erbringt. Wir als Dienstleister und Kommunikationspartner können nicht nachprüfen, in wie weit Auftragnehmer und Leistungserbringer sich hier an geltende Regeln und Vorschriften halten.

7. Reklamationen

Sollten während Ihres Aufenthaltes unerwartet Schwierigkeiten auftreten oder sollten Sie die bestellte Leistung nicht ordnungsgemäss erhalten oder antreffen, setzen Sie sich bitte umgehend mit unserem Team von Lanzarote-virtual vor Ort auf Lanzarote telefonisch oder per Email in Verbindung. Wir werden uns schnell den Problemen annehmen und zusammen mit dem Auftragnehmer und Leistungserbringer kurzfristig eine Nachbesserung, eine Reparatur oder Beseitigung des Problems organisieren. Lanzarote-virtual hat jedoch als Kommunikationspartner und Vermittler keine direkte Entscheidungsbefugnis.
 
8. Auftraggeberhaftung

Der Kunde und Auftraggeber ist verpflichtet, das gemietete Objekt oder die ihm überlassene Einrichtung sorgsam zu behandeln und alle von ihm verursachten Schäden am Objekt oder dessen Einrichtungen umgehend dem Auftragnehmer oder seinem Verwalter vor Ort oder direkt dem Team von Lanzarote-virtual telefonisch oder per Email zu melden und die Kosten für Reparatur oder Ersatz zu tragen.

9. Versicherung

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss mindestens einer privaten Haftpflicht-Versicherung, einer Reise-Rücktrittversicherung. Eine Reise-Krankenversicherung ist auch im europäischen Ausland sinnvoll, denn auch kleine Unfälle verursachen schnell erhebliche Kosten, die von der gesetzlichen Versicherung nicht unbedingt übernommen werden! Eine private Unfallversicherung schützt Sie bei eventuellen Unfällen auf Lanzarote und zum Beispiel im gemieteten Haus, denn Sie mieten Ihr privates Domizil oder Gerät immer auf eigenes Risiko. Bitte beachten Sie die Abschlussfristen vor Ihrem Urlaubsantritt. Für verursachte Schäden am gemieteten Objekt oder dessen Einrichtungen sollten Sie eine private Haftpflichtversicherung haben.

10. Erfüllungsort - Gerichtsstand

Alle Schadensersatz-Ansprüche des Kunden sind direkt an den jeweiligen Leistungserbringer oder Verwalter auf Lanzarote zu richten. Erfüllungsort ist der jeweilige Wohnsitz des Auftragnehmers bzw. Leistungserbringers.


Website Betreiber LanzaRed SL, 35570 Maciot, Lanzarote, Impressum
Aktualisierter Stand der Vertragsbedingungen für Lanzarote-virtual: 01. Oktober 2018



Drucken E-Mail

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen für Sie individuell zu gestalten und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen OK! Einverstanden