Die historischen Salinen im Süden Lanzarotes und der feinsandige schwarze Lavastrand "Playa Janubio"


Salinas LanzaroteDie alten Salinen im Süden der Insel nahe an Playa Blanca (Die genaue Lage sehen Sie im Kartenausschnitt unten und in der Google Map), die einst 1895 geschaffen wurden, sind heute nicht mehr in vollem Betrieb. Hier wurde früher viel Salz gewonnen als auch noch der Fischfang auf der Insel blühte und das Salz zur Konservierung der fangfrischen Fische benötigt wurde. In den Hochzeiten der Salinas waren es bis zu 10.000 Tonnen Salz pro Jahr, die hier aus dem Meerwasser gewonnen wurden. Die vielen kleinen Becken zur Verdunstung des Meerwassers und noch einige Bauten, oder mehr oder weniger Ruinen dieser Installationen, sind heute leider nur noch historische Zeugen dieser umfangreichen Salzgewinnung. Mit einer Fläche von ca. 45 Hektar waren die "Salinas de Janubio" die größten Salzgewinnungsanlagen der Kanarischen Inseln.

Mittels Windmühlen und Pumpen wurde das Meerwasser in eine Wasser-Rinne gepumpt, die um die ganzen Salinenfelder herumläuft. Diese Rinne speiste die einzelnen Felder je nach Bedarf und Regulierung, in denen dann das Meerwasser verdunstete und das Salz zurückblieb. Es war harte Arbeit unter der sengenden Sonne von Lanzarote, das Salz zusammenzutragen und zur weiteren Verwendung abzupacken bzw. vorzubereiten.

Salinas Janubio Lanzarote
Die historischen Salinas zur Salzgewinnung im Süden der Insel.


Heute ist ein großer Teil dieser historischen Salzbecken verweist, nur in einigen Bereichen wird aktuell Salz aufbereitet - gefördert mit EU Geldern zur Erhaltung der historischen Anlage. Man kann das grobe Salz in 25kg-Säcken kaufen und es z.B. statt Chlor in den Pool geben, um die Wasserqualität einzustellen. Aber auch heute ist der würzige Geschmack des natürlichen groben Meersalzes auf Lanzarote immer noch oder wieder begehrt - es gibt sogar spezielle Fischgerichte, wie den "Fisch im Salzmantel". In einigen guten Fischrestaurants können Sie dieses Gericht bestellen. Päckchen mit 1 kg gibt es als original reines "Janubio" Salz auch in Geschäften in Femés und sogar in den Hiperdino Supermärkten für ca. 1 Euro kg zu kaufen.

Es existieren Pläne des Cabildos, der Inselregierung, das Gebiet wieder zu restaurieren, wieder zu beleben und sogar touristisch als Ausflugsziel zu erschließen. Es soll ein Gebäude mit Informationszentrale (kleines Museum), einem Shop und einer Kaffeebar oder einem kleinen Restaurant entstehen, wie bei den anderen Ausflugsszielen auf Lanzarote. Mal sehen, was kommt... Vielleicht können Sie bei Ihrem nächsten Lanzarotebesuch dann schon "frisch geerntetes" Meersalz in handelsüblichen Beuteln von diesem Ort gleich mitnehmen.

Salzfelder Salinas Janubio Lanzarote
Blick über die Bucht mit den Salzfeldern und den alten Salinenanlagen. Die weissen Hügel sind reines Meersalz - fertig zum Verpacken.

Patchworkteppich aus Salzfeldern
Wie ein Patchwork-Teppich liegen die Salzfelder in der Bucht.


 

Der schwarze Lavastrand "Playa Janubio" - einzigartig auf Lanzarote


Vorne an der Bucht in Richtung El Golfo, wenn man um die Salzfelder der Salinen ganz herumfährt, ist ein Parkplatz, von dem man direkt und bequem an den schönen einzigartigen schwarzen Lava-Naturstrand gehen kann.

Weiß schäumend bricht sich das Meer, die Wellen rollen an und ergießen sich in weiß schäumender Gischt auf kaviarschwarzem Lavasand. Man atmet kristallklare Meeresluft! Man läuft auf in Jahrmillionen geschliffenen Sandkörnern aus schwarzem Lavagestein. Schwimmen ist allerdings an diesem Strand nicht empfohlen wegen der starken Unterströmung und den gefährlichen Wellen. Aber man kann das Naturschauspiel hautnah vom warmen schwarzen Sand aus beobachten und genießen und sich von den Wellen am flachen Strand umspülen lassen...

Es ist herrlich im feinkörnigen Lavasand barfuß zu laufen und das schäumende Wasser an den Füßen zu spüren. Hier kann man sich auch mit einem Picknick einen herrlichen Nachmittag gönnen, träumen, dem rauschenden Meer zuhören und auf einen spektakulären Sonnenuntergang warten - Fotoapparat schussbereit! Hier einige Impressionen digital für Sie vorab:

Playa Janubio - der schwarze Lavastrand
Der schwarze Strand Playa Janubio vor den Salinas - ein schönes Erlebnis, hier barfuß entlang zu schlendern in der weissen Gischt auf feinkörnigem schwarzem Lavasand.

Hier kann man herrliche Sonnenuntergänge erleben, denn der Blick aufs Meer geht direkt nach Westen.
Sonnenuntergang am Playa Janubio

Playa Janubio mit starkem Wellengang
Bei stärkerem Wind rollen meterhohe Wellen an der Strand und die Luft ist salzig und feucht.
Playa Janubio mit starkem Wellengang


Redaktion Lanzarote-virtual.com
Text/Fotos © LanzaRed S.L.

Geben Sie bitte dieser Seite eine Bewertung:
4.0714285714286 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.07 (7 Votes)

 

Lage : Salinas y Playa Janubio


GoogleMap La Hoya · Salinas Janubio



 

Drucken E-Mail

Besucher

Aktuell sind 18 Gäste online