Papagayo Sandstrände - natürliche und noch recht unberührte Sandstrände und Felsbuchten im Naturpark Los Ajaches bei Playa Blanca im Süden von Lanzarote


PapagayosDie berühmten Papagayo-Strände liegen im Süden der Insel Lanzarote bei Playa Blanca. Hinter dem Begriff "Playas de Papagayo" verbergen sich die schönsten natürlichen Sandstrände von Lanzarote, sanft abfallend und mit kristallklarem Wasser. Der Strand "Playa Mujeres" ist mit ca. 400 m der längste der Papagayo-Strände, danach folgen der "Playa Pozo", der "Playa de la Cera" mit ca. 105 m Länge und goldgelbem Sand und der "Playa de Papagayo". Hinter der Spitze "Punta del Papagayo" befinden sich noch die Strände "Caleta del Congrio" und "Playa de Puerto Muelas", von denen man in Richtung Puerto Calero und Puerto del Carmen blickt. Das Gebiet der Papagayo-Strände gehört zum Naturpark "Los Ajaches".

Informationstafel für Wanderer

Am Start des Fussweges - in der Urbanisation Las Coloradas - weist ein Schild in den 3 Sprachen Spanisch, Englisch und Deutsch auf das Wandergebiet hin und die Dinge, die bitte im Naturpark nicht gemacht werden sollten! Auch die Zeichensymbolik der Wandermarkierungen wird erklärt. Weitere Informationstafeln über die Erstbesiedlung, die hier auf Lanzarote vom Strand aus startete sowie die ersten Bauten findet man am Playa del Pozo. Die genaue Lage sehen Sie im Kartenausschnitt + Google Karte unten.



Bild unten: Ein Blick auf die über 400 m lange Sandbucht der Papagayo-Strände: "Playa Mujeres" - türkiesblaues Meer, feiner heller Sand und viel Platz am Strand. Was wollen Naturliebhaber noch mehr?
Papagayos Playa Mujeres

 

Wie komme ich hin?

Mit dem Auto können Sie über die ungeteerte und teilweise sehr rustikale Sand-/Schotterstraße (Mautstraße ab Playa Blanca Ost, Maut pro Auto und Tag!) bis fast an die Strände fahren. Die Straße führt zum 1. Strand "Playa Mujeres" und bis hinter zum "Playa Papagayo" mit einigen Snack-Bars und weiteren herrlichen Sandstränden. Am Ende sind nur noch einige hundert Meter von einem der Parkplätze bis zum Meer zu laufen...

Papagayos Aqua azul y limpioWeitaus umweltfreundlicher und sportlicher:
Eine kleine Wanderung über die Felsen bis zu einer der vielen Buchten. Denken Sie bitte ans Mitnehmen von Wasser zum Trinken und guten Sonnenschutz! Parken: Das Auto können Sie im Ortsteil "Las Coloradas" neben dem Hotel "Papagayo Arena" abstellen (das ist das große Hotel mit dem runden Gebäude ganz am Ende der Urbanisation Las Coloradas oben am Berg). Von dort führen Fußwege zu den Stränden - in ca. 25 Minuten sind Sie zu Fuß über eine Bergkuppe mit kleinem Abstieg am Strand (bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit Trekking- oder Wander-Schuhe anziehen). Wege über die Felsen und Bergkuppen führen weiter zu den anderen Stränden - bis hinter zum "Punta del Papagayo" (siehe Google Map unten).

Bitte respektieren Sie diesen herrlichen Naturpark und nehmen Sie alle Ihre Abfälle wieder mit oder hinterlassen Sie diese in den aufgestellten Mülltonnen an den jeweiligen Parkplätzen und bitte nicht an den Stränden im Sand oder hinter Büschen versteckt etc... Danke für Ihr Umweltbewusstsein und Ihre Liebe zu Lanzarote!


Ich liebe Papagayo CatamaranEine attraktive Möglichkeit ist auch, mit dem Catamaran zu den Papagayo Buchten zu segeln.
Ausflüge Lanzarote bietet hier exclusive Angebote auf dem herrlichen "Ich liebe Papagayo Catamaran" - eine komplette Tagestour, die man in der Familie oder mit Freunden genießen kann.
Ab Puerto del Carmen - inclusive deutschsprachige Reiseleitung, Barservice mit Bier, Sangria und Erfrischungsgetränken, Mojito als Willkommensgetränk.





 

Kristallklares Wasser - weite Sandstrände

Fkk am Papagayo StrandGenießen Sie das türkisblaue Wasser, die Wellen, die Strände und die einzigartige Naturkulisse der Lavafelsen. In vielen Buchten kann man völlig nackt baden und ganz frei die herrliche Sonne und das frische Meer im Schoße der Felsen erleben. Es ist kein offizielles Fkk-Gebiet, nackt baden ist an einigen Buchten seit vielen Jahren zur Gewohnheit geworden. An den Papagayo Stränden kann man unbesorgt schwimmen und baden - es gibt keine Krebse, keine Seeigel - nur feinen Sand. Die Sandstrände sind ideal zum Sandburgen-Bauen für Kinder. Bei hohem Wellengang sollte man allerdings vorsichtig sein.

Denken Sie bitte daran: an den Playas de Papagayo gibt es keine Bars, keine Kioske und keine Toiletten. Sie sollten sich auf jeden Fall Trinkwasser und etwas zum Essen im Rucksack mitnehmen. Nur ganz hinten am letzten Parkplatz - über der Bucht "Playa de Papagayo" (siehe Bilder unten) - befinden sich kleine Restaurants und Bars, die Tapas und Getränke servieren und auf deren Terrassen man im Schatten über der Bucht sitzen kann. Hier gibt es auch Toiletten.



Lanzarote: Playa de Papagayo

Der "Playa El Papagayo" ist die letzte von Felsen umschlosene halbrunde Bucht der "Playas de Papagayo" auf der Südseite von Lanzarote. An diesem Strand gibt es auch einige kleine Bars oben auf der Bergkuppe, die Tapas, Bier und Wein sowie Erfrischungsgetränke unter Sonnenschirmen auf der Terrasse mit Blick auf die Bucht servieren. Seit Sommer 2015 gibt es eine von der Gemeinde angelegte Sand-Treppe mit Balken und Seilen für einen bequemeren Abgang hinuter in die Bucht oder wieder herauf zu den Erfrischungsbars.

Tapas Bars am Playa Papagayo

Blick auf die kleinen Tapas-Bars, die sich oberhalb des Playa Papagayo auf dem Felsen befinden. Um dort hin zu kommen, muss man die Sandstraße bis ans Ende zum letzten großen Parkplatz fahren - oder über einige Bergkuppen laufen!

Playa la Cera mit komfortablem Zugang

Zum Playa de la Cera, den man ebenfalls vom letzten Parkplatz aus erreicht, führt seit Sommer 2015 ein neu gebauter Sandweg mit Pfosten und Seilen bequem hinab. Hier kann man auch seine Kleinen im Kinderbuggy nach unten schieben. Der Strand bietet herrlichen Sand und immer schöne Wellen. Die Snack-Bars sind nicht weit weg entfernt...

Playas de Papagayo Blick nach Playa Blanca
Der Blick von "hinten" nach Westen in Richtung Playa Blanca zeigt nochmals die Beach Skyline.

 

Die Sonne und ihre Kraft

Papagayo BeautyUnterschätzen Sie nicht die Intensität der Sonnenstrahlen und der UV-Strahlung auf Lanzarote, ganz besonders gefährlich, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind! Gegen Sonnenbrand und Sonnenstich helfen leichte, luftige Kopfbedeckung (am besten UV-sicher), sehr gute Schutzcreme mit hohem Sonnenfaktor (50+) und schattige Plätze, wenngleich diese nicht immer leicht zu finden sind in dieser Region. Am besten tragen Sie UV-Sonnenschutzkleidung, wenn Sie länger unter der Sonne gehen, fahren oder sich bewegen. Oder nehmen Sie ein Sonnensegel, einen kleinen Sonnenschirm mit. Vor allem mittags zeigt die Sonne ihre volle Kraft und hat teilweise extrem hohe UV Strahlung (zwischen 12:00 bis 15:00 Uhr).

Sonnenbad am Papagayostrand

Sie merken es gar nicht, wenn der leichte Wind kühl über Ihre Haut streicht! Selbst durch Wolken und leichte Kleidung dringt noch genug UV-Licht, um einen Sonnenbrand und gefährliche Hautschäden zu verursachen. Bitte auf keinen Fall einfach nach Ankunft am Strand "braten" lassen - das kann gefährliche Folgen für Sie und besonders für Ihre Kinder haben. Eine sanfte, gleichmäßige Bräune braucht Zeit und gute Sonnencreme!

Die UV-Werte auf Lanzarote sollten Sie deshalb besonders beachten. Link: Der aktuelle UV-Index ist eine Vorhersage für die Intensität der sonnenbrand-wirksamen UV-Strahlung der Sonne. Hier lesen Sie weitere Erklärungen zum UV-Index. Der UV-Index auf Lanzarote ist sehr hoch!

Lanzarote: Playa Caleta del Congrio

Blick auf die Strände "Playa Caleta del Congrio" und "Playa de Puerto Muelas" die sich nach Osten öffnet - dort wo sich der Stellplatz für die Wohnmobile befindet. Auch hier sieht man viele FKK Badegäste und findet schön geschützte Plätze im Sand. Der Blick geht in Richtung Puerto del Carmen/Arrecife.

Playas de Papagayo

An manchen Tagen kann man den Strand "Playa del Pozo" menschenleer antreffen. Hierhin muss man auch ein Stück weiter über die Hügel laufen - von beiden Parkplätzen aus - ob am Anfang vom "Playa Mujeres" oder am Ende der Schotterstrasse oberhalb des "Playa El Papagayo". Aber der Weg lohnt sich für Nudisten und Liebhaber von Natursandstränden!

Playa Mujeres im Februar - ohne Menschen

In den Wintermonaten ist es ruhig an den Papagayo Stränden und trotz etwas kühlerer Temperaturen kann man an vielen Tagen in der Sonnen sitzen und "Winterbräune" einfangen. Bild oben: "Playa Mujeres" an einem Sonnentag im Februar.

Redaktion Lanzarote-virtual.com
Text/Fotos © LanzaRed S.L.

 


Geben Sie bitte dieser Seite Ihre Bewertung:

4.1538461538462 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.15 (26 Votes)


Location Playas de Papagayo

GoogleMap Playas de Papagayo


 

Drucken E-Mail

Besucher

Aktuell sind 35 Gäste online