Die Insel La Graciosa liegt im Norden von Lanzarote - sie ist die schöne, helle und anmutige Insel im Chinijo Archipel


La GraciosaLa Graciosa ist eine flache Insel, auf der sich vier vulkanische Berge befinden, von denen "Las Agujas" mit seinen 226 Meter von allen der Höchste ist. Die Insel hat goldgelbe, feinsandige Strände und bietet herrliche Wanderwege und eine intakte wilde Natur für Liebhaber der Abgeschiedenheit und Naturverbundenheit. Der Seefahrer Jean de Béthencourt taufte die kleine Insel 1402 auf den Namen "La Graciosa". Die Insel beherbergt zwei Ansiedlungen: Caleta de Sebo (Hafenstadt) und Pedro Barba. (Die genaue Lage finden Sie im Kartenausschnitt und auf der Google Map unten)

La Graciose - Blick vom Mirador del Rio

Bild oben: Blick vom Mirador del Rio hinunter auf die Insel La Graciosa. Vorne der Hafen und das Dorf Caleta de Sebo, im Hintergrund  am Horizont die Inseln Montaña Clara und Alegranza.

Die Anreise auf die Insel La Graciosa ist nur mit dem Schiff möglich, von Orzola auf Lanzarote nach Caleta de Sebo, dem Hafen und der größten Ansiedlung auf der kleinen Insel. Die Verbindungen der "Linea Maritima Romero" sind gut aber abhängig vom Wetter und vom Wellengang, denn die kleinen Fähren können nicht immer anlegen bzw. über den "Río", wie die 1,5 km breite Meeresenge zwischen Lanzarote und La Graciosa genannt wird, passieren. Ausserdem ist es etwas für Menschen ohne Angst vor Seekrankheit, denn die Catamaran-Boote schaukeln gerne etwas mehr als gewohnt in den rollenden Wellen! (Fahrpläne und Preise der Fähre siehe unten)


Ausflüge LanzaroteTipp: Auf der Internetseite Ausflüge Lanzarote finden Sie interessante Ausflüge zu allen Sehenswürdigkeiten. Sie können online bequem vorab reservieren.

Den einzigartigen Tagesausflug auf dem "Ich liebe La Graciosa Catamaran" mit Transfer, Mittagessen und freien Drinks auf dem Schiff, Schnorcheln und Schwimmen im Meer können wir Ihnen wirklich empfehlen.

Reservieren Sie Ihre Plätze gleich hier und heute schon:





Hafeneinfahrt Caleta de Sebo La Graciosa

Bild oben: Blick vom Meer auf den kleinen Hafen und den Ort Caleta de Sebo, im Hintergrund mit den Vulkanen "Las Agujas Grandes" (266 m) und "Las Agujas Chicas" (257 m) etwa in der Mitte der Insel.


In Caleta de Sebo angekommen, ist man erstaunt über den doch ganz ansehnlich gewachsenen Hafen und die damit entstandene Infrastruktur: Bars, Cafés, Restaurants und Shops sind auch hier inzwischen zu finden - was aber den Aufenthalt am Ende doch ganz angenehm macht. Es gibt auch eine Metzgerei und einen Brotshop. In den kleinen Tapas Bars sitzt man draussen und genießt das Leben bei kanarischen Leckereien. Gleich einige Minuten entfernt vom Hafen findet man den Dorfstrand, an dem sich die Bevölkerung von Caleta de Sebo gerne trifft und präsentiert.


Bild unten: Blick auf den kleinen Dorfstrand des Ortes Caleta de Sebo: Sandstrand und Strandbars!

Dorfstrand von Caleta de Sebo La Graciosa


Caleta de Sebo ist "autofrei" bis auf die paar Jeep-Taxis und Fahrzeuge der Bewohner. Die Straßen im Ort sind alle aus Sand, wie er am Strand zu finden ist. Es gibt keine asphaltierten Straßen oder Wege. Die langen Gebäudereihen aus einzelnen individuellen Häuser stehen im Sand und wirken etwas wie Fabrikwohnungen - aber das kommt aus der Geschichte dieser Insel. Im Dorfzentrum steht die Kirche "Virgen del Mar". Es gibt auch einen betonierten, gepflasterten Dorfplatz - sicher für Festivitäten.



La Vigen del Mar

Bild oben: Die Kirche "La Virgen del Mar".
Bild unten: Blick auf zwei Straßen - Sandpisten - im Ort Caleta de Sebo, die sich vom Zentrum und Kirchplatz aus verzweigen. Im Zentrum findet sich auch die einzige Farmacia - die Dorf-Apotheke!

Straße in Caleta de Sebo

Sandpisten und Palmen im Ort

Farmacia Caleta de Sebo La Graciosa


Wer von Caleta de Sebo ans Meer wandert, der kann auf herrlichen Sandwegen entlang traumhafter Strände laufen. Interessante Vegetationsformen sind zu finden. Hier wachsen Pflanzen wie Barilla und Aulaga direkt im Sand. Die Aulaga hat La Graciosa leider wieder stark überwuchert - früher war das anders, als man diese Pflanze noch zum Kochen und Backen als Brennstoff verwendete - da wurden diese Wildpflanzen stark reduziert und sogar zugeteilt. Heute leider kein Thema mehr... Strom zum Kochen und für die Beleuchtung kommt per Kabel von Lanzarote - Wasser kommt per Pipeline ebenfalls von der großen Insel (entsalztes Meerwasser). Keiner feuert mehr mit Aulagas!


Herrliche Sandstrände auf La Graciosa

Blick auf die weiten Sandstrände der Insel und einige Pflanzenaufnahmen schöner wilder Gewächse im Sand. Die jungen und noch schlanken Pflanzen tanzen im Sand nach dem Wind...

Schöne Pflanzen im Sand

Die jungen Pflanzen tanzen im Sand...


Ein sehr schöner und optisch einzigartiger Strand befindet sich am Fuße des Montaña Amarilla. Mit 172 Metern Höhe ist er teilweise vom Meer angeschnitten. An seinem Fuße befinden sich die beiden kleinen, aber badetauglichen Strände Playa de la Cocina und Playa Francesa. Der Weg dorthin dauert etwa 45 Minuten - lohnt sich aber für Menschen, die kristallklares, türkisfarbenes, sauberes Meerwasser nackt genießen wollen mit Blick hoch zum zerklüfteten Vulkanmassiv in einzigartigem Ambiente!


Strand am Fusse des Vulkans


In Caleta de Sebo gibt es auch Fahrradverleih für die, die gerne um die Insel radeln - aber es sei darauf hingewiesen, dass La Graciosa ein Naturschutzgebiet ist und nicht alle Wege befahren / bewandert werden dürfen. Man sollte sich daran halten, um die brütende Vogelwelt, die Tierwelt und die Natur insgesamt nicht übermäßig zu beeinflussen.

Übrigens: Vom "Mirador del Rio" (siehe Link) - dem nördlichsten Aussichtspunkt auf Lanzarote - sieht man La Graciosa von oben. Wenn man um den Balkon mit Geländer läuft oder von der Dachterrasse des Gebäudes blickt, hat man einen einzigartigten Weitblick auf die ganze Insel.

Bild unten: Den "Gegenblick" hoch zum Felsmassiv "Risco" hat man während der Überfahrt mit dem Schiff zwischen den beiden Inseln:

Der Blick von unten hoch zum Risco


Linea Maritimo RomeroLINEAS MARITIMAS ROMERO

Fahrpläne der Schiffsverbindung
Lanzarote - La Graciosa finden Sie unter diesem Link (de)

Preise Hin- und Rückfahrt:
Erwachsene EURO 20,00
Kinder EURO 11,00


Redaktion Lanzarote-virtual.com
Text/Fotos © LanzaRed S.L.

Geben Sie bitte dieser Seite Ihre Bewertung:
4.2115384615385 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.21 (26 Votes)


Location Mirador del Río

GoogleMap La Graciosa

Drucken